Länderberichte: APAC

Einblicke in Software Vulnerabilities weltweit

Einblicke in Best Practices für das Sicherheitspatch-Management

Profitieren Sie von einer globalen Perspektive in der Frage, wie Unternehmen Best Practices für das Management von Vulnerability-Intelligence-Daten zu Schwachstellen, das Sicherheitspatch-Management und weitere Themen in Bezug auf das Management der Anwendungsnutzung entwickeln.

Australien

Länderbericht Australien, 1. Quartal 2017

Forschungsbericht

Die Länderberichte von Secunia Research basieren auf Daten von Millionen Anwendern der Lösung Personal Software Inspector von Flexera. Die Daten beinhalten die durchschnittliche Zahl der installierten (gepatchten und nicht gepatchten) Programme auf Heim-PCs in verschiedenen Ländern.

Zahlen für Australien:

9,9 %

der Nicht-Microsoft-Programme waren im 1. Quartal 2017 ungepatcht.

(Quelle: Flexera Personal Software Inspector Länderberichte, Australien, 1. Quartal 2017)

13,4 %

der Nicht-Microsoft-Programme waren im Durchschnitt im 1. Quartal 2017 ungepatcht.

(Quelle: Flexera Personal Software Inspector Länderberichte, Australien, 1. Quartal 2017)

Die drei …

… am meisten gefährdeten Programme im 1. Quartal 2017 waren Apple iTunes 12.x (54 % ungepatcht, 46 % Marktanteil, 77 Schwachstellen), Oracle Java JRE 1.8.x/8x (49 % ungepatcht, 44 % Marktanteil, 44 Schwachstellen) sowie VLC Media Player 2.x (34 % ungepatcht, 47 % Marktanteil, 6 Schwachstellen).

(Quelle: Flexera Personal Software Inspector Länderberichte, Australien, 1. Quartal 2017)

Japan

Länderbericht Japan, 1. Quartal 2017

Forschungsbericht

Die Länderberichte von Secunia Research basieren auf Daten von Millionen Anwendern der Lösung Personal Software Inspector von Flexera. Die Daten beinhalten die durchschnittliche Zahl der installierten (gepatchten und nicht gepatchten) Programme auf Heim-PCs in verschiedenen Ländern.

Den aktuellen Länderbericht für Japan herunterladen:
Länderbericht Japan – Archiv:

Zahlen für Japan:

9,3 %

der Benutzer haben im 1. Quartal 2017 ungepatchte Windows-Betriebssysteme verwendet.

(Quelle: Flexera Personal Software Inspector Länderberichte, Japan, 1. Quartal 2017)

14,6 %

der Nicht-Microsoft-Programme waren im Durchschnitt im 1. Quartal 2017 ungepatcht.

(Quelle: Flexera Personal Software Inspector Länderberichte, Japan, 1. Quartal 2017)

Die drei …

… am meisten gefährdeten Programme im 1. Quartal 2017 waren Apple iTunes 12.x (59 % ungepatcht, 41 % Marktanteil, 77 Schwachstellen), Oracle Java JRE 1.8.x/8x (54 % ungepatcht, 41 % Marktanteil, 44 Schwachstellen) sowie Lhaplus 1.x (63 % ungepatcht, 26 % Marktanteil, 0 Schwachstellen*).

* Sicherheitsschwachstellen wurden für die vorherigen 12 Monate gezählt. Benutzer, die sich ältere Sicherheitslücken nicht gepatcht haben, werden für die für Zwecke dieses Berichts als ungepatcht/unsicher bewertet.

(Quelle: Flexera Personal Software Inspector Länderberichte, Japan, 1. Quartal 2017)

Neuseeland

Länderbericht Neuseeland, 4. Quartal 2015

Forschungsbericht

Die Länderberichte von Secunia Research basieren auf Daten von Millionen Anwendern der Lösung Personal Software Inspector von Flexera. Die Daten beinhalten die durchschnittliche Zahl der installierten (gepatchten und nicht gepatchten) Programme auf Heim-PCs in verschiedenen Ländern.

Für das 1. Quartal 2017 wurde kein Länderbericht für Neuseeland veröffentlicht.

Fragen richten Sie bitte an John Lipsey

Länderbericht Neuseeland – Archiv:

Saudi-Arabien

Länderbericht Saudi-Arabien, 4. Quartal 2014

Forschungsbericht

Die Länderberichte von Secunia Research basieren auf Daten von Millionen Anwendern der Lösung Personal Software Inspector von Flexera. Die Daten beinhalten die durchschnittliche Zahl der installierten (gepatchten und nicht gepatchten) Programme auf Heim-PCs in verschiedenen Ländern.

Für das 1. Quartal 2017 wurde kein Länderbericht für Saudi-Arabien veröffentlicht.

Fragen richten Sie bitte an John Lipsey

Länderbericht Saudi-Arabien – Archiv: