Der Bericht „Named User License Consumption and Optimization“ (Nutzung und Optimierung von Named-User-Lizenzen) wurde gerade im neuen Flexera One und FlexNet Manager Release veröffentlicht. Er beschreibt eine einzigartige Optimierungsmöglichkeit in hybriden IT-Umgebungen, in denen Anwendungen mit Abonnementmodell online oder als On-Premise-Lösung genutzt werden können (z. B. Adobe, Microsoft).

Funktionsweise

Flexera One SaaS Manager erfasst alle aktiven Abonnements und die Onlinenutzung direkt von SaaS-Anwendungen in Ihrer hybriden IT-Umgebung. On-Premise-Installations- und Nutzungsdaten stammen von herkömmlichen Inventarisierungstools wie SCCM oder dem Flexera Agenten.

Der neue Bericht untersucht für jeden Benutzer die installierten und eingesetzten Anwendungen sowie die Onlinenutzung, die Abonnements in Anspruch nehmen. Anschließend werden auf der Grundlage der idealen Kosten Downgrade-Empfehlungen erstellt und Daten zu aktuellen Kosten, idealen Kosten und Optimierungen bereitgestellt. Führen Sie den Bericht einfach aus, und Sie erhalten die Daten, die Sie für die Bewertung einer möglichen Lizenzrückgabe benötigen.Der Bericht „Named User License Consumption and Optimization“ hilft Ihnen bei der Kostenoptimierung von Abonnements.

Das erwartet Sie in Kürze: SAM Optimization Hub

Flexera One liefert aussagekräftige Daten und Optimierungen für Ihre wichtigsten Anbieter. Wenn es also an der Zeit ist, Ihren Vertrag mit großen Anbietern wie Microsoft, Oracle oder Adobe zu verlängern, können Sie sich mit den Daten ausstatten, die Sie für eine effektive Verhandlung benötigen.

Doch die Verhandlungen mit Anbietern sind lediglich die halbe Miete. Sie müssen auch darüber nachdenken, wie Sie Ihren Bestand optimieren können. Das bedeutet oft, dass Sie Ihre Beziehungen zu Anbietern durch Rightsizing anpassen müssen, um Kosten einzusparen und mehr Budget für Ihre Innovationen zu nutzen.

Deshalb freuen wir uns, Ihnen den „SAM Optimization Hub“ vorstellen zu können: Ihr One-Stop-Shop für eine optimale Verhandlungsposition und Bestandsoptimierung.

Der „SAM Optimization Hub“ bietet einen zentralen Überblick über Optimierungen für Microsoft, Oracle, Red Hat und Adobe. Die Optimierungs-Widgets geben Auskunft über Ihre erreichten und über mögliche Optimierungen.

Optimierte Einsparungen im gesamten IT-Bestand

Sie erhalten einen zusammenfassenden Bericht und können sich die Details ansehen, die Aufschluss über tatsächliche Einsparungen und empfohlene Änderungen geben, z. B. das Downgrade von Benutzerabonnements, die Umstellung virtueller Maschinen mit Oracle auf spezifische Cluster und mehr.

IT-Asset-Management icon

IT-Asset-Management

Das IT-Asset-Management beginnt mit einem kompletten Überblick über Ihr gesamtes IT-Ökosystem. Flexera One findet selbst schwer fassbare Assets, ob On-Premise, SaaS, Cloud, Container und mehr.

Der untere Abschnitt verlinkt zu den Berichten und enthält alle Erläuterungen zu den verschiedenen Optimierungsmöglichkeiten. Das Besondere an diesem Hub ist, dass er über die Compliance hinausgeht und aussagekräftige Daten liefert, die Sie zur Optimierung Ihrer Anbieterbeziehungen nutzen können.

Nutzen Sie die verschiedenen Berichte, um den ROI Ihres ITAM-Programms aufzuzeigen, indem Sie greifbare Möglichkeiten zur Kosteneinsparung für Ihr Unternehmen aufdecken. Sie können einen Benutzer für eine Anwendung identifizieren und entfernen, für die er zwar gelistet ist, sie aber nicht installiert hat. Außerdem können Sie Fehler in der Virtualisierungsarchitektur erkennen. Es gibt viele Möglichkeiten, den Hub zu Ihrem Vorteil zu nutzen.

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema:
  • Wenn Sie Bestandskunde sind und mehr über den neuen „SAM Optimization Hub“ erfahren möchten, lesen Sie bitte unseren neuesten Community-Beitrag von Nicolas Rousseau, Senior Product Manager bei Flexera.

Der original englische Artikel „How to Stay a Step Ahead in an Evolving Hybrid IT Environment“ von Harrison Leachman ist auf blog.flexera.com erschienen.