Bild
Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW

ÜBERBLICK

Die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW ist eine der führenden Fachhochschulen in der Schweiz und ist mit ihren neun Hochschulen in Lehre, Forschung, Weiterbildung und Dienstleistung tätig – innovativ und praxisorientiert. Das umfassende Angebot an Studiengängen, die Praxisnähe, die anwendungsorientierte und innovationsstarke Forschung sowie die weltweite Vernetzung machen die FHNW zu einer attraktiven und vielfältigen Bildungsstätte, zu einer nachgefragten Praxispartnerin und zu einer attraktiven Arbeitgeberin in der Nordwestschweiz.

Die Herausforderung

Umstellung auf FlexNet Manager

Die FHNW nutzte zur Verwaltung der rund 5.500 Computer das SAM-Tool Spider der brainwaregroup. Mit der Übernahme durch Flexera stand aber bald eine neue, umfangreichere Lösung zur Verfügung – der FlexNet Manager. Das von Flexera unterbreitete Angebot entsprach genau den Anforderungen der Fachhochschule. Man wünschte sich ein Tool, das kontinuierlich weiterentwickelt wird und für das es auch langfristig Support gibt. Mit der anschließenden Demo überzeugte das lokale Flexera Team und konnte alle Fragen der FHNW beantworten und im System Lösungsmöglichkeiten aufzeigen. Ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung spielte auch die Tatsache, dass alle bisherigen Ansprechpartner der Fachhochschule auch zukünftig im Support und Service zur Seite stehen.Das war schließlich der Startschuss für die Implementierung von FlexNet Manager.

„Dank FlexNet Manager wissen wir jederzeit, welche Software auf welchem Gerät installiert ist und ob wir genügend Lizenzen haben.“

Markus Künzli Head Workplace Engineering, FHNW

Die Lösung

Reibungslose Migration mit besonderen Anpassungen

Die FHNW hatte im alten SAM-Tool Spider sehr viele Daten, die ins neue System migriert werden mussten. Flexera erfüllte die individuellen Anforderungen des Kunden und konnte dabei auf das kompetente SAM-Team der FHNW bauen, das dank der originären SAM-Lösung bereits über viel praktische Erfahrung verfügte. So verlief das Projekt von Beginn an erfolgreich und die veranschlagte Projektdauer und die prognostizierten Kosten konnten ohne jegliche Abstriche eingehalten werden.

Zunächst wurde das Spider-Altsystem parallel zur neuen Flexera-Lösung betrieben. Für die Migration aller Dokumente von Spider in die FlexNet Manager Suite wurde eine automatisierte Lösung von Flexera Services entwickelt. Erst nachdem alle Bestandsdaten, Bestellungen und Verträge sicher in FlexNet gespeichert waren, wurde das alte System deaktiviert.

Das neue SAM-Tool von Flexera kommt den individuellen Anforderungen der FHNW in mehrerer Hinsicht nach. So lassen sich E-Mails für bestimmte Vertragsereignisse jetzt automatisiert versenden. Zu diesem Zweck entwickelte Flexera Services eine maßgeschneiderte Lösung mithilfe von IBM Cognos. Um jederzeit auf bestimmte kundenspezifische Felder in FlexNet Manager zurückgreifen zu können zu haben, entwickelte Flexera Services in Zusammenarbeit mit der FHNW zudem angepasste Skripte.

2.700 VERTRÄGE MIT ÜBER 1.900 DOKUMENTEN WURDEN AUTOMATISIERT INS NEUE
SYSTEM ÜBERNOMMEN.

Die Ergebnisse

Mehr Transparenz für den gesamten IT-Bestand

Die Lizenzverwaltung in FlexNet Manager ist dank der umfassenden Bibliotheken deutlich einfacher als zuvor. Detaillierte und komplette Bestandslisten lassen sich auf Knopfdruck generieren. Damit gewinnt die FHNW einen unverstellten Blick auf die Compliance sowie mehr Transparenz und Kontrolle über ihre IT-Assets.

Darüber hinaus konnte die Hochschule die tatsächliche Lizenznutzung messen, was ein hohes Einsparpotenzial aufdeckte. Insgesamt ermöglichte die verbesserte Transparenz eine Reduzierung der Kosten und Compliancerisiken.

Optimieren Sie Ihr Lizenzmanagement mit den IT-Asset-Management-Lösungen von Flexera One.

DEMO ANFORDERN WEITERE INFORMATIONEN

Weitere Case Studys

Weitere Beispiele