Eines kann man rückblickend auf das IT-Jahr 2022 wohl getrost behaupten: Viel Zeit zum Innehalten und Durchatmen gab es für IT-Verantwortliche nicht. Kaum waren die digitalen Nachwehen von COVID-19 überstanden, sorgte die Invasion der Ukraine durch Russland für neue politische wie wirtschaftliche Unsicherheiten, steigende Preise und schrumpfende IT-Budgets. Und das alles in Zeiten, in denen die IT-Abteilungen auf Grund der „Great Resignation“ sowie des allgemein herrschenden Fachkräftemangels bereits an ihrem Limit arbeiten.

IT-Management: Marathon statt Sprint

Trotz aller Herausforderungen: Die digitale Transformation geht weiter – zwar langsamer als noch in der Hoch-Phase der Pandemie, dafür aber fokussierter und strategischer. Die Digitalisierung hat sich von einem Spurt zu einem Marathon entwickelt, bei dem der lange Atem über den Erfolg entscheidet. Denn die einmal erworbenen IT-Assets müssen langfristig gemanagt sowie kontinuierlich auf ihren technologischen Mehrwert (ROI) überprüft werden. Anders sind die Kosten für Unternehmen auf die Dauer nämlich nicht zu stemmen.

Wie lässt sich diese hybride IT also smart, effektiv und wirtschaftlich nachhaltig managen? Das ist die Kernfrage, die sich Flexera im letzten Jahr tagtäglich gemeinsam mit seinen Kunden gestellt hat. Und eine Frage, die wir versucht haben, in Beiträgen, Leitfäden und Reports zu beantworten. Die Themenpalette reicht dabei von der Cloud Migration über das Betriebsmodell für die Cloud (FinOps) bis hin zur neuen Rolle des IT Asset Management-Teams.

Die spannendsten Artikel haben wir in unserem Rückblick 2022 zusammengestellt:

Auf dem Weg in die Cloud

Die Checkliste für eine erfolgreiche Cloud Migration ist gar nicht mal so lang. Wie der Umzug in die Wolken in sechs Schritten reibungslos verläuft, zeigt dieser Artikel auf line-of.biz. Wer dabei vorab in einem Proof-of-Concept (PoC) die „Cloudtauglichkeit“ von Anwendungen und IT-Umgebungen testen will, sollte darüber hinaus fünf Best Practices berücksichtigen – zu lesen auf  CloudComputing Insider.

Cloudkosten im Griff

Mit der Massenwanderung in die Cloud rücken für CIOs verstärkt die betriebswirtschaftlichen Aspekte in den Vordergrund. Was FinOps – Cloud Financial Management – damit zu tun hat, erklärt Business Value Advisor Wolfgang Schuster auf digital BUSINESS CLOUD. Und bei Computerworld geben wir fünf Tipps, wie sich die Kosten in der Cloud weiter optimieren lassen.

Statusbericht Cloud: Wer, wo, wie und warum

Dass Flexera „Cloud kann“ und „Cloud versteht“, zeigt übrigens Jahr für Jahr der Flexera State of the Cloud Report. Hier finden sich alle wichtigen Fakten und Zahlen zum Cloud Computing in Unternehmen. Eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse gibt es hier auf CIO. CloudComputing Insider richtet den Blick auf die Wolkenlandschaft in Europa. Und Midrange Magazin zeigt, wie der Mittelstand mit der Aufholjagd in Sachen Cloud begonnen hat.

Optimierung des technologischen Mehrwerts icon

Optimierung des technologischen Mehrwerts

Kosten neu zuweisen. Das Risiko von Audits und Sicherheitsverstößen minimieren. Und effektiv auf die Cloud umsteigen. Nutzen Sie Ihr IT-Budget optimal.

Durchgehende IT Transparenz

Zu den dringlichsten IT-Fragen 2022 gehörte auch diese: Wie lässt sich echte IT-Transparenz herstellen? (it daily). Was es zu beachten gilt, um die hybride IT-Welt aus Hardware, Software, SaaS & Cloud zu managen, zeigt kompakt zusammengefasst unser Beitrag auf Unternehmer. Und schließlich erklärt Business Wissen, wie wichtig der unverstellte Blick auf die IT-Infrastruktur bei Mergers & Acquisitions wird.

IT Budget 2023

Noch im Juni drückten der Ukraine-Krieg und die Angst vor einer Rezession die IT-Budgets nach unten (ZDNet). Zum Jahresende scheint die Kostenfrage der digitalen Transformation hingegen etwas optimistischer auszufallen (Computerworld). Ob in der IT der Gürtel in den nächsten Monaten tatsächlich enger geschnallt wird, bleibt abzuwarten.

 

Wir bedanken uns herzlich bei allen Journalisten, Autoren und Lesern für ihr Interesse und die Zusammenarbeit. Viel Spaß beim Lesen! Und wer nach weiterem Lesestoff sucht, der findet auf dem deutschen Flexera Blog interessante IT-Lektüre.