Consultingservices
Konzeption des Geschäftsmodells
Kontakt

Positives Kundenerlebnis dank des richtigen Modells für das Berechtigungsmanagement

Softwareanbieter und Hersteller intelligenter Geräte kämpfen immer häufiger mit der zunehmenden Komplexität von Systemen zum Berechtigungsmanagement. Sie müssen neue Geschäftsmodelle sowie die Anforderungen der Produktlebenszyklusverwaltung, zahlreiche Berechtigungs- und Compliancerichtlinien und die besonderen Herausforderungen unterstützen, die mit Unternehmensübernahmen einhergehen.

Zudem fehlt es Unternehmen häufig an einem umfassenden Verständnis der Geschäftsprozesse, die erforderlich sind, um ihr Geschäft mit Software bzw. Embedded Software zu unterstützen. Dies ist ein entscheidendes Hindernis für die Konzeption und Entwicklung einer stabilen und skalierbaren Lösung für das Berechtigungsmanagement. Auch ist es häufig die Grundursache für hohe Betriebskosten bzw. die Unmöglichkeit, neue Produkte oder Produktlizenzmodelle auf den Markt zu bringen.

Die Mitarbeiter der Global Consulting Services von Flexera Software verfügen über umfassende Erfahrung, wenn es darum geht, Unternehmen dabei zu unterstützen, komplexe Sachverhalte bei der Konzeption des Berechtigungsmanagementsystems nachzuvollziehen. Der Service zur Konzeption des Geschäftsmodells unterstützt Unternehmen, indem sie durch die Inventarisierung ihrer P2S-Anwendungsszenarien („Prospect to Support“ – „Vom Interessenten bis zum Support“) funktionsbereichsübergreifend für ihre Betriebsumgebung sensibilisiert werden und so diese Komplexität begreifen. Die Einführung von branchenspezifischen Best Practices sowie die Methoden, mit denen die Technologien von Flexera vergleichbare Geschäftsanforderungen erfüllt haben, ermöglichen im weiteren Verlauf die Konzeption stabiler und skalierbarer Systeme für das Lizenzierungs-, Berechtigungs- und Compliancemanagement.

Angesprochene geschäftliche Anforderungen

Mit dem Service für die Konzeption des Geschäftsmodells erreichen Sie folgende Ziele:

  • Schnellere Bereitstellung durch klar definierte und akzeptierte Anforderungen
  • Dokumentieren eines umfassenden Katalogs mit Anwendungsfällen
  • Dokumentieren einer „Blaupause“ für die Architektur
  • Identifizieren und Beheben von Beschränkungen bezüglich System und Unternehmen
  • Behandlung von Anwendungsfällen, die Szenarien „vom Angebot bis zur Bezahlung“ auf das P2S-Szenario („Prospect to Support“) erweitern
  • Kommunikation und Wissenstransfer aus einer Hand zur Systemkonzeption für Berechtigungs- und Compliancemanagement

Bereitstellungsansatz

Dieser Service für die Berechtigungsmanagement-Systementwicklung wird von zwei Beratern von Flexera in drei separaten Phasen erbracht:

Phase I: Vorbereitung und Planung

  • Flexera: Vorbereitung des Workshops
  • Kunde: Überprüfung der vorhandenen Geschäftsabläufe und Anwendungsfälle des Unternehmens vor dem Workshop

Phase II: Workshops zur Erfassung von Anforderungen
Dazu werden strukturiert und basierend auf dem Flexera Success Framework fünf- bis achttägige interaktive Workshops durchgeführt.

Die Workshops erfordern in der Regel die Teilnahme von 10 bis 20 Fachexperten aus mehreren funktionsübergreifenden Bereichen. Inhalte:

  • Überprüfung der Geschäftsanforderungen
  • Überprüfung von Produktstruktur und Lizenzmodell
  • „Blaupause“ für die Architektur
  • P2S-Anwendungsfälle („Prospect to Support“), einschließlich: Pre-Sales und umsatzlose Berechtigungen, umsatzbringende Berechtigungen, Berechtigungsmanagement u. a.

Phase III: Entwicklung des Geschäftsmodells
Das Geschäftsmodell und das Dokument mit Anwendungsfällen werden erstellt, geprüft und aktualisiert.