Flexera und CyberArk

Sichere Durchführung von Inventarscans

Kennwörter werden oft im Anwendungscode oder Konfigurationsdateien gespeichert, und zwar in der Regel in Klartext. Diese Sicherheitslücke stellt ein erhebliches Risiko dar, da sensible Anmeldedaten für Datenbanken und Anwendungen für die Mitarbeiter weitgehend zugänglich sind.

Flexera FlexNet Manager und Cyberark Application Identity Manager (AIM) arbeiten zusammen, um Hardware- und Softwaredaten für Desktops, Laptops und Server sicher zu ermitteln und zu sammeln. CyberArk Application Identity Manager ermöglicht es Ihnen, kritische Geschäftssysteme zu schützen, indem Sie hartcodierte Anmeldeinformationen aus Skripten, Konfigurationsdateien und Softwarecode entfernen.

Dazu gehören:

  • Automatisiertes und sicheres Software Asset Management
  • Unterstützung für Desktop, Rechenzentrum und Cloud
  • Anwendungserkennung und -normalisierung
  • Sichere Speicherung und Rotation vertraulicher Anmeldeinformationen, die von FlexNet Manager Suite verwendet werden
CyberArk und FlexeraCyberArk speichert Anmeldeinformationen, die FlexNet Manager Suite für eine sichere Erkennung und Inventarisierung von Hardware- und Softwarebestände verwendet.

Die FlexNet Manager Suite fragt die Anmeldeinformationen bei Bedarf von CyberArk ab. Damit kann eine komplette Software- und Hardware-Bestandsaufnahme ohne Abstriche bei den hohen Sicherheitsstandards durchgeführt werden.

Die CyberArk Application Identity Manager Solution bietet in Kombination mit der FlexNet Manager Suite sichere agentenlose Erkennungs- und Normalisierungsfunktionen für Software und Hardware für ein umfassendes Asset-Management und die Einhaltung von Lizenzbestimmungen.

Werfen Sie einen Blick auf unsere strategischen Technologiepartner.