Flexera feiert 30 Jahre InstallShield mit neuem Open Source Security Angebot

Das bewährte Installationsprogramm unterstützt über 100.000 Entwickler Schwachstellen und Compliance-Risiken zu reduzieren

München - 7. November 2017 - Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums von InstallShield bietet Flexera, Anbieter von Lösungen für Softwarelizenzierung, Cybersecurity und Installation, den Nutzern des Installationsprogramms eine kostenlose Open Source Security Lösung. InstallShield wird als weltweiter Standard von über 100.000 Entwicklern bei der Erzeugung von Windows-Installern für Desktop, Server und in der Cloud verwendet und kommt auf über 500 Millionen Geräten zum Einsatz. Die Lösung ist seit 1987 weltweit führend für automatisierte Softwareinstallationslösungen für Microsoft Windows und bietet sowohl Softwareanbietern als auch Anwendern hohe Zuverlässigkeit.

Zum 30. Geburtstag stellt Flexera Nutzern, die derzeit über InstallShield Maintenance verfügen, kostenlos FlexNet Code Aware zur Verfügung. Die automatisierte Lösung ermöglicht die Erkennung und Risikobewertung von Open Source-Paketen. Entwickler können ihre Produkte auf Sicherheits- und Compliance-Risiken im Zusammenhang mit geistigem Eigentum (IP) untersuchen – und zwar vor Auslieferung.

Integriert in InstallShield, unterstützt FlexNet Code Aware Entwickler dabei, Open Source Security durch die automatische Schwachstellenanalyse und -erkennung ins Herz des Build-Prozesses bei der Softwareentwicklung zu stellen. Das kostenlose Abonnement von FlexNet Code Aware gilt für alle aktuellen InstallShield-Nutzer. Mehr als 100.000 Entwickler können so ihre Software Supply Chain sicherer machen.

„Wir brauchen ein geschärftes Bewusstsein für Open Source Sicherheits- und Compliance-Risiken sowie bessere eingebettete Prozesse für Installations-Builds. Das hat der Exploit der Apache Struts CVE-2017-5638 Schwachstelle und der Hack von 143 Millionen Kundendaten der Kreditauskunftei Equifax wieder deutlich gemacht“, erklärt Jeff Luszcz, Vice President of Product Management bei Flexera. „InstallShield ist branchenweit die einzige Installationslösung, die eine automatisierte Open Source-Überprüfung im Build-Prozess verankert und die Grundlage für einen Build ohne Vulnerabilities und eine reibungslose und fehlerfreie Installation bietet. Mit dem schnellen Scan im täglichen Build ist InstallShield damit die erste Verteidigungslinie gegen Open Source Schwachstellen wie Apache Struts.“

Die kostenlose Open Source Security Lösung FlexNet Code Aware finden aktuelle Nutzer mit InstallShield Maintenance hier: https://info.flexerasoftware.com/IS-EVAL-FLexNet-Code-Aware

Mehr Informationen:

Folgen Sie Flexera…

Über Flexera

Flexera entwickelt neue Methoden für Kauf, Verkauf, Verwaltung und Sicherung von Software. Wir betrachten die Softwarebranche als Lieferkette und sorgen für mehr Rentabilität, Sicherheit und Effektivität beim Kauf und Verkauf von Software. Unsere Monetarisierungs- und Sicherheitslösungen unterstützen Softwareverkäufer bei der Veränderung ihrer Geschäftsmodelle zur Steigerung wiederkehrender Umsätze und zur Minimierung der aus Open Source resultierenden Risiken. Unsere Lösungen für Software Asset Management (SAM) und Vulnerability Management reduzieren Verschwendung und Ungewissheit beim Kauf von Anwendungen und unterstützen Unternehmen dabei, zielgerichtet nur die benötigten Software- und Cloudservices zu erwerben, vorhandene Software zu verwalten und Risiken im Zusammenhang mit Lizenzcompliance und Sicherheit zu minimieren. Flexera hat die weltweit größte und umfangreichste Sammlung von Marktinformationen zu IT-Assets aufgebaut, mit der diese Lösungen und die gesamte Softwarelieferkette unterstützt werden. Wir sind seit über 30 Jahren im Geschäft. Über 1.300 motivierte Mitarbeiter tragen dazu bei, dass unsere mehr als 80.000 Kunden Jahr für Jahr einen ROI in Millionenhöhe erzielen. Besuchen Sie uns auf www.flexera.de.

Kontaktieren Sie uns:

Flexera
Amanda Ingalls
(949) 241-1515
aingalls@flexera.com

* Alle Marken von Drittanbietern sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

* Alle Marken von Drittanbietern sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.