Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit diesem sechsten Teil unserer Blog-Reihe, in der wir die wichtigsten Fragen untersuchen, die zur IT-Planung in Ihrem Unternehmen für das kommende Jahr beantwortet werden müssen. Je besser der Einblick in Ihren gesamten IT-Bestand, desto effektiver wird Ihre Planung – und desto schneller steigt der ROI Ihrer IT.

Warum Ihre ITSM- und ITFM-Plattformen nicht das halten, was sie versprechen

Wie viele andere Unternehmen haben auch Sie viel Geld in Lösungen für das IT-Service-Management (ITSM) und das IT-Finanz-Management (ITFM) investiert – was auch durchaus oft sinnvoll ist, um die Effizienz Ihres Unternehmens zu steigern.

Diese Tools geben jedoch keinen umfassenden Einblick in Ihre IT-Services und -Finanzen, sodass ein umfassendes Verständnis dessen, was ITSM eigentlich ist und wo es eingesetzt wird, Ihnen dabei helfen kann, Lücken in Ihren Bestandsdaten zu erkennen.

Die Antworten, die Sie erhalten, sind nicht die Antworten, die Sie brauchen

Ihre ITFM-Plattform kann beispielsweise aufzeigen, dass Sie jährlich 100 Mio. US-Dollar für Software ausgeben, davon 10 Mio. US-Dollar für IBM-Lösungen.

Ihre ITSM-Lösung verrät Ihnen, dass Mitarbeiter bestimmte Anwendungen anfordern (z. B. Adobe Illustrator) und wie viele Vorfälle im Zusammenhang mit dieser Anwendung aufgetreten sind.

Sie wissen jetzt, wie viel Sie insgesamt und pro Hersteller ausgeben, und können nun die Anträge nach Herstellern aufschlüsseln, um zu erfahren, wie viele angefordert werden.

Was Ihnen Ihre ITSM- und ITFM-Plattformen jedoch nicht sagen können, ist Folgendes:

  • Werden Sie gegen Compliancevorschriften verstoßen, wenn eine IT-Anforderung umgesetzt wird? Sind Lizenzen in einer anderen Version oder für ein vergleichbares Produkt verfügbar?
  • Werden die Anforderungen zum EOL/EOS gestellt? Wenn ja, wie hoch sind die Kosten für den erweiterten Support? Welche Schwachstellen sind mit den genannten Anwendungen verbunden? Ist Ihr Unternehmen gefährdet?
  • Wie viel Prozent Ihrer Kosten entfallen auf Datenbanken, und bei welchen Herstellern? Welche Datenbanken sind teurer? Können Sie die Kosten reduzieren?
  • Können Sie Lizenzen zurückgeben, effektiver nutzen oder Kosten für ungenutzte Lizenzen sparen?
  • Es sieht so aus, als gäbe es in Ihrem Unternehmen doppelte Software im Wert von 10 Mio. US-Dollar. Könnten Sie also Ihre Anwendungsnutzung optimieren?
  • … und eine endlose Liste von Fragen, die Ihnen dabei helfen, Ihren gesamten IT-Bestand zu optimieren, Budgets effizienter zu nutzen und Risiken zu minimieren.

Es fehlen aktuelle und angereicherte IT-Assetdaten

Wenn sich Ihre Investitionen in ITSM und ITFM auszahlen sollen, müssen Sie diese Plattformen mit den präzisen und umfassenden IT-Assetdaten der Flexera One-Anwendung IT Visibility versorgen.

Von Ihren ITSM- und ITFM-Plattformen allein können Sie keine Wunder erwarten. Die IT-Assetdaten von Flexera One unterstützen ITSM- und ITFM-Tools. Sie liefern genaue Bestandsdaten, die für die Pflege sauberer Konfigurationsmanagement-Datenbanken (CMDB) wichtig sind, sowie Daten für den Aufbau eines soliden Finanzmanagements mit Kostenoptimierung und die Anreicherung mit Informationen zur Priorisierung und Risikominderung.

Optimierung des technologischen Mehrwerts icon

Optimierung des technologischen Mehrwerts

Kosten neu zuweisen. Das Risiko von Audits und Sicherheitsverstößen minimieren. Und effektiv auf die Cloud umsteigen. Nutzen Sie Ihr IT-Budget optimal.

Hier ist eine einfache Möglichkeit, den Vergleich zu veranschaulichen:

  • ITSM zeigt Ihnen, welche Assets Sie haben; Flexera One zeigt Ihnen, ob Sie die richtigen Assets haben.
  • ITFM zeigt Ihnen Ihre IT-Kosten; Flexera One zeigt Ihnen, ob Sie Ihr Geld sinnvoll ausgeben.

Jetzt erhalten Sie die Antworten, die Sie brauchen

Finden Sie heraus, wie Sie Ihre ITSM- und ITFM-Tools optimieren können. Melden Sie sich jetzt für ein kostenloses Beratungsgespräch mit einem unserer Business Value Advisors an. Sie erfahren, wie Sie fundierte Entscheidungen treffen und einen effektiven Strategieplan für die IT Ihres Unternehmens erstellen können.

Kostenloses Beratungsgespräch Kostenloses Beratungsgespräch

Sie möchten noch mehr planen?