Dies ist der vierte Teil unserer Blog-Reihe, in der wir die wichtigsten Fragen untersuchen, die zur IT-Planung in Ihrem Unternehmen für das kommende Jahr beantwortet werden müssen. Je umfassender der Einblick in Ihren gesamten IT-Bestand, desto effektiver wird Ihre Planung sein.

Die Antwort auf diese Frage lautet: wahrscheinlich nicht.

Aber es gibt Hoffnung – und Unterstützung – für IT-Verantwortliche, die mit der zunehmenden Komplexität der Cloud nicht zurechtkommen.

Dem State of the Cloud Report 2021 von Flexera zufolge wird die Cloud in allen Branchen und in Unternehmen aller Größen immer öfter eingesetzt.

Wie die folgende Abbildung zeigt, nutzen 99 % der Unternehmen derzeit mindestens einen Public-Cloud-Anbieter. Mit der zunehmenden Nutzung der Cloud gehen höhere und komplexere Rechnungen der Anbieter einher.

Ihre Cloudrechnung ergibt keinen Sinn? Das geht vielen so.

Die Komplexität dieser Rechnungen und die Preismodelle, auf denen sie basieren, sind eine echte Herausforderung für IT-Verantwortliche, die sowohl Public als auch Private Clouds verwalten, die von so vielen Unternehmen eingesetzt werden. Cloud Cost Optimization (CCO) von Flexera One hilft Ihnen dabei, Rechnungen von Cloudanbietern zu entschlüsseln. Außerdem erhalten Sie Empfehlungen, wo und wie Sie Ihre Cloudkosten optimieren können.

Was ist Cloudkostenoptimierung?

Zu den Optimierungs- und Automatisierungsfunktionen von CCO gehören:

  • Aufschlüsselung von Rechnungsdaten: Mit der tabellarischen Ansicht von CCO können Sie Ihre Rechnung detailliert und individuell anzeigen. So können Sie beispielsweise die Kosten für ein bestimmtes Anbieterkonto, eine bestimmte Kostenstelle innerhalb dieses Kontos, eine bestimmte Anwendung oder sogar einen einzelnen Benutzer (bis hin zu einem bestimmten Tag und einer bestimmten Uhrzeit für diesen Benutzer) anzeigen. Auf diese Weise können Sie die größten Posten ausfindig machen, die von einer genaueren Betrachtung profitieren würden, um festzustellen, ob diese Kosten gerechtfertigt sind oder nicht.
  • Kundenspezifische Anpassung: Die Rule-based Dimensions (RBD) von CCO erhöhen die Effizienz der tabellarischen Ansicht, da Sie damit Ihre eigenen Ansichten erstellen können, die über Konten/Projekte hinausgehen oder über das Tagging von Ressourcen erfasst werden. RBDs können sich über mehrere Konten (oder sogar über verschiedene Cloudanbieter) bzw. mehrere Projekte oder Kostenstellen erstrecken, damit Sie die gesamten Cloudkosten so gruppieren und analysieren können, wie es für Ihr Unternehmen und Ihren Anwendungsfall sinnvoll ist.
  • Umverteilung der Kosten für Anbieterrabatte: Alle Cloudanbieter bieten Rabatte an, z. B. in Form von reservierten Instanzen und Sparplänen. Die Fähigkeit, diese Rabatte den Konten, die sie in Anspruch nehmen, richtig zuzuordnen, ist für eine genaue und faire Kostenrechnung über Geschäftseinheiten, Anwendungen und Konten hinweg von entscheidender Bedeutung. CCO bietet einen Überblick darüber, wie diese Rabatte genutzt werden, und ermöglicht so eine genaue Rückerstattung und/oder Verrechnung.
  • Rabatte: CCO bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre gesamten Cloudkosten über alle Ressourcentypen hinweg anzuzeigen und festzustellen, welche dieser Kosten durch einen Anbieterrabatt abgedeckt sind – einschließlich reservierter Instanzen, Sparpläne und Spot-Instanzen. In Kombination mit den Empfehlungen von CCO kann dies dazu beitragen, den Anteil Ihrer monatlichen Rechnung, der durch Rabatte abgedeckt wird, zu erhöhen, was wiederum zu einer optimierten Nutzung Ihrer Clouds führt.
  • Automatisierung: Da Flexera One API-basiert ist, können alle über die Benutzeroberfläche von CCO verfügbaren Funktionen auch programmatisch aufgerufen und genutzt werden. Auf diese Weise können Entwickler und Programmierer die Planung von Optimierungsprüfungen sowie die Umsetzung der daraus resultierenden Empfehlungen automatisieren.

Mehr Power für Rückerstattung und Verrechnung

Im Rahmen der Cloudkostenoptimierung nutzen viele Unternehmen die Rückerstattung und Verrechnung (Showback und Chargeback) für ihre internen Geschäftseinheiten, um ihren Benutzern die Höhe der Cloudkosten zu verdeutlichen.

Manchmal spornt allein diese Transparenz dazu an, dass Benutzer ihre Cloudkosten selbst optimieren, sobald sie deren Ausmaß erkennen. (Wenn diese Berichte im Unternehmen öffentlich gemacht werden, spricht man auch von „Shameback“, da die Benutzer sehen können, wie viel mehr sie ausgeben als ihre Kollegen – was wiederum eine weitere Motivation zur Optimierung darstellt.)

CCO verfügt über leistungsstarke Funktionen für Rückerstattung und Verrechnung und bietet zudem die Möglichkeit, die Kosten anzupassen, die den Benutzern angezeigt werden, z. B. das Hinzufügen von Gemeinkosten für den Aufwand und die Beteiligung eines zentralen IT-Teams oder die Verteilung von Kosten, z. B. für Supportverträge mit Anbietern, auf alle Benutzer, die Teil dieses Vertrags sind.

Die Cloud ist ein zweischneidiges Schwert.

Im Vergleich zu den Anfangszeiten von Rechenzentren hat die Cloud die Bereitstellung und den Zugriff auf Ressourcen unendlich erleichtert. Diese Effizienz hat es jedoch ebenso leicht gemacht, Geld schnell und unüberlegt auszugeben.

Gute Cloud-Governance-Praktiken können dabei helfen, einige dieser Probleme in den Griff zu bekommen. Aber die Cloudkostenoptimierung ist das A und O, um den größtmöglichen Nutzen aus Ihren Cloudressourcen zu ziehen.

Cloudmanagement icon

Cloudmanagement

Verwalten Sie die Cloudnutzung mit vorkonfigurierten und benutzerdefinierten Richtlinien zur Automatisierung von Governance, Kosten, Betrieb, Sicherheit und Compliance.

Eine problemlose Cloudmigration ist möglich.

Die Chancen, die die Cloud bietet, sind grenzenlos. Lassen Sie jedoch nicht zu, dass Ihre Cloudkosten außer Kontrolle geraten.

Klicken Sie unten, und melden Sie sich noch heute für ein kostenloses Beratungsgespräch mit einem unserer Business Value Advisors an. So erfahren Sie, wie Sie die Cloudkosten in den Griff bekommen und gleichzeitig die unzähligen Vorteile der Cloud für Ihr Unternehmen nutzen können.

Kostenloses Beratungsgespräch Kostenloses Beratungsgespräch

Sie möchten noch mehr planen?