Zusammenarbeit von Flexera und Microsoft: Mehr Transparenz in der Software Supply Chain und stärkere Kundenbindung

FlexNet Manager Suite unterstützt neuen Microsoft Intelligent Asset Manager und ermöglicht einheitliche Sicht der genutzten Softwarelizenzen


München - 12. Juli 2017 Flexera, Anbieter von Lösungen für Softwarelizenzierung, Cybersecurity und Installation, gibt die Zusammenarbeit mit Microsoft zur Absicherung der Software Supply Chain bekannt. Ziel ist es, gemeinsam mehr Transparenz und Übersicht beim Einkauf, bei der Bereitstellung und der Nutzung von Software zu schaffen.

Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit steht der neue Intelligent Asset Manager von Microsoft. Gemeinsam mit der Software Asset Management (SAM)-Lösung von Flexera, FlexNet Manager Suite, gewinnen Kunden schnell und einfach einen Überblick der im Unternehmen erworbenen, bereitgestellten und lizensierten Microsoft-Software. Die Lösung erstellt eine Lizenzbilanz (ELP – Effective License Position) – eine valide SAM-Baseline, um Lizenzprüfungen für Anwender wie Anbieter möglichst einfach zu gestalten. Für die Lizenzoptimierung können Microsoft-Kunden die neu ermittelten Basiswerte über FlexNet Manger Suite importieren und Microsoft-Lizenzierungen kontinuierlich überprüfen und managen.

„Flexera weiß, wie wichtig Transparenz und Zusammenarbeit mit Anbietern für eine funktionierende Software-Lieferkette sind“, erklärt Jim Ryan, Präsident und CEO von Flexera. „Daher sind wir sehr stolz, unseren Kunden gemeinsam mit Microsoft die Möglichkeit zu bieten, sich auf die wertschaffende Zusammenarbeit zu fokussieren und ihre Software Asset Management-Implementierung gewinnbringend auszuschöpfen.“

Das bessere, gegenseitige Verständnis über Erwerb und Nutzung von Software erspart in vielen Fällen aufwändige, kostspielige und hemmende Review-Aktivitäten. So können sich sowohl Microsoft als auch Kunden besser auf das Kerngeschäft konzentrieren.

„In herkömmlichen Lieferketten ist für Lieferanten und Käufer normalerweise klar, welche Produkte zu welchem Preis gekauft und geliefert wurden. Beim Kauf von Software liegt der Fall jedoch anders”, so Ryan. „Mit der Zusammenarbeit zwischen Flexera und Microsoft definieren wir die Software Supply Chain neu. Zum ersten Mal können wir gesteuerte und transparente Prozesse einführen und vorab vereinbarte Metriken nutzen. Letztendlich spart das Zeit und Geld, vermeidet Unstimmigkeiten zwischen Microsoft und seinen Kunden und erlaubt eine strategische, wertorientierte Diskussion abseits von Compliance-Fragen.“

Die Flexera-Lösung für Microsoft Intelligent Asset Manager steht auch für Microsoft-Partner zur Verfügung. Für mehr Informationen kontaktieren Sie bitte Flexera direkt: /enterprise/partners/partner-inquiry/

# # #

Weitere Informationen

Mehr über die Lösungen von Flexera Software:

Folgen Sie Flexera

Über Flexera

Flexera helps executives succeed at what once seemed impossible: getting clarity into, and full control of, their company’s technology “black hole.” From on-premises to the cloud, Flexera helps business leaders turn IT insights into action. With a portfolio of integrated solutions that deliver unparalleled technology insights, spend optimization and agility, Flexera helps enterprises optimize their technology footprint and realize IT’s full potential to accelerate their businesses. For over 30 years, our 1,300+ team members worldwide have been passionate about helping our more than 20,000 customers fuel business success. To learn more, visit flexera.de.

Pressekontakt:


Lucy Turpin Communications
Sabine Listl
+49 89 417761-16
flexera@lucyturpin.com
* Alle Marken von Drittanbietern sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Unsere Website benutzt Cookies, um Ihre bevorzugten Einstellungen zu speichern und Ihre Navigation zu optimieren. Wenn Sie diese Nachricht schließen oder auf der Website navigieren, stimmen Sie unseren Cookie-Richtlinien zu. OK, verstanden OK, verstanden